Translogica Hackathon – der innovative Ideenmotor

Anfang März war es wieder so weit, der Translogica Hackathon fand zum sechsten Mal im Headquarter in Innsbruck statt.

Dabei kamen über 60 Softwareentwicklerinnen und -entwickler von allen Translogica-Standorten (Innsbruck, Wien, Krems und Kempten) zusammen, um zwei Tage lang an ihren innovativen Ideen rund um unser integriertes Transport- und Dokumenten-Management-System (TDMS) translogica/dotiga zu arbeiten. Die Themen waren sehr vielfältig: von einem Hallenscan, bei dem mittels Drohne die Barcodes der Pakete erfasst und automatisch ins translogica überspielt werden, Optimierungen in translogica bis hin zu Anwendungen, um interne Arbeitsabläufe effizienter zu gestalten – auch mit Hilfe Künstlicher Intelligenz. 24 Teams mit bis zu vier Personen programmierten zwei Tage lang, fast durchgehend. Teilweise wurde sogar in der Nacht gehackt und codiert und im Büro geschlafen, um keine Zeit zu verlieren. Erholung und Abwechslung boten das gemeinsame Abendessen mit anschließendem, sportlichen Teamevent.

Die Siegerteams wurden mit tollen Preisen belohnt. In der Kategorie „Innovation“ wurden die Gewinner von einer internen Jury und in der Kategorie „Produkt“ wurden die Gewinner von allen, die am Hackathon teilnahmen, ausgewählt. „Es macht jedes Jahr wieder sehr viel Spaß und ist eine spannende Gelegenheit, eigene Ideen im Team umzusetzen. Hackathon ist die schönste Zeit im Jahr eines Softwareentwicklers bzw. einer Softwareentwicklerin“, waren sich alle einig. Hansjörg Haller, Translogica-CEO, war wie jedes Jahr auch Teil eines Hackathon Teams. Haller meint begeistert: „Es ist immer wieder aufs Neue beeindruckend zu sehen, in welch kurzer Zeit innovative Lösungen umgesetzt werden, die auch sofort in translogica und dotiga übernommen werden.“ „Besonders freut mich, dass wir ein Projekt bereits nächste Woche auf der LogiMAT unseren Kunden präsentieren werden. Innovationen im Hause Translogica erfolgen sehr schnell“, erzählt Marc Pfaffenberger, Geschäftsführer Translogica Deutschland.

„Wir sind sehr stolz auf unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die so professionell und engagiert arbeiten und innovative Lösungen auf höchstem Niveau umsetzen, nicht nur beim Hackathon, sondern das ganze Jahr über“, ergänzen Hansjörg Haller und Marc Pfaffenberger.

Translogica-Team
Präsentation der Hackathon-Themen
Herbert Bodner: Initiator des Translogica-Hackathons
ein fleißiges Hackathon-Team
hacken im Translogica-Schulungsraum
gespanntes Warten auf die Bekanntgabe der Siegerteams
Siegerteam Publikumspreis: Michael Fried übergibt den Preis an (vlnr) Nicolas Kittinger, Alexander Burgmann, Herbert Heuschneider, David Prem, Hansjörg Haller und Markus Mairhofer
Marc Pfaffenberger und Hansjörg Haller mit den Siegerteams Innovation (vlnr): Florian Lagg, Bernhard Behr, Wolfgang Ramoser, Patricia Weber, Michael Span, Marco Draxl und Andreas Huber
Zweites Siegerteam Publikumspreis: Michael Fried übergibt den Preis an Christoph Pollak und Florian Eckhart (Janna Schönherr nicht am Bild)
Zentrale Innsbruck
InfPro IT Solutions GmbH
Eduard-Bodem-Gasse 2
A-6020 Innsbruck
Wien
Millennium Tower
21. Stock
Handelskai 94-96
A-1200 Wien
Krems
Dr.-Franz-Wilhelm-Straße 2
A-3500 Krems an der Donau

Kempten
Translogica GmbH
Linggstraße 1
D-87435 Kempten

Datenschutz ist uns wichtig

Für ein optimales Surferlebnis empfehlen wir Ihnen, der Verwendung von Cookies zuzustimmen. Manche Cookies sind essentiell für die Funktion dieser Website und können daher nicht abgewählt werden. Andere Cookies helfen uns, die Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Durch Cookies von Drittanbietern erhalten Sie Zugriff auf Social Media Funktionen und Sie erhalten persönlich zugeschnittene Werbeanzeigen. Einige unserer Cookies werden in den USA verarbeitet. Wenn Sie diese Cookies akzeptieren, stimmen Sie der Verarbeitung dieser in den USA zu. Der EuGH stuft die USA als ein Land mit unzureichenden Datenschutzregulierungen ein. Es besteht das Risikio, dass Ihre Daten von US-Behörden zu Kontroll- und Überwachungszwecken genutzt werden können. In der Datenschutzerklärung, erhalten Sie weitere Informationen. Die Einstellungen können jederzeit unter „Cookie Policy“ angepasst werden.

 

Nur mit den notwendigen Cookies, ist diese Website funktionsfähig. Sie ermöglichen grundlegende Funktionen wie die Seitennavigation. Diese Cookies werden vom Betreiber der Website ausgespielt und werden nur an diese Seite übermittelt.

Statistik-Cookies helfen uns als Website-Betreiber zu verstehen, wie User*innen mit unseren Inhalten interagieren und welche Seiten besucht werden. Die Informationen werden gesammelt und anonym an unseren Dienstleister weitergegeben.

Hier werden folgende Cookies verwendet:

  • Google Analytics - 14 Monate

Diese Cookies werden von Dienstleistern dafür verwendet individualisierte Werbeinhalte für Zielgruppen zu erstellen.

Hier werden folgende Cookies verwendet:

  • Google Ads - 14 Monate