Happy mit dem TDMS translogica

Glücklich über den weiter fortschreitenden Digitalisierungsgrad sind die Mitarbeiter unseres Kunden Quehenberger Logistics. Die erste Abteilung in Osteuropa hat das Transport-Dokumenten-Management-System (TDMS) translogica erfolgreich eingeführt.

Digitalisierung auf den Punkt gebracht bedeutet, die Arbeit so einfach wie möglich zu gestalten. Quehenberger Logistics befindet sich mitten in diesem Prozess: Die erste Abteilung im Wachstumsmarkt Osteuropa, nämlich das FTL-Department, arbeitet jetzt mit dem TDMS translogica/dotiga. „Our employees are visibly happy about this“, heißt es bei Quehenberger Logistics. Das renommierte Logistikunternehmen mit Hauptsitz in Salzburg fährt auch im Osten Europas auf Erfolgskurs. Den Auftakt mit translogica machte die Niederlassung in Zagreb, „in diesem Jahr sollen noch weitere drei osteuropäische Standorte folgen“, fügt Quehenberger-Projektleiter Alexander Reichl an und ergänzt: „Das gesamte Team ging mit bemerkenswertem Einsatz, Motivation und auch viel Know-How an die Sache heran, die Zusammenarbeit macht wirklich Freude.“ Ihm pflichtet translogica-Projektleiter Mag. Bernhard Heuschneider bei. „Auch wir bedanken uns für die tolle Zusammenarbeit!“

Foto: Quehenberger Logistics

Zentrale Innsbruck
InfPro IT Solutions GmbH
Eduard-Bodem-Gasse 2
A-6020 Innsbruck
Wien
Millennium Tower
20. Stock
Handelskai 94-96
A-1200 Wien
Krems
Magnesitstraße 1
A-3500 Krems an der Donau

New Jersey
630 Unions St
Rahway 07065
New Jersey
Kempten
TRANSLOGICA GmbH
Linggstraße 1
D-87435 Kempten
Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.