Innovation³ = Hackathon x translogica x TIMOCOM

Schlaf wird überbewertet. Zumindest beim translogica-Hackathon, der dieser Tage zum vierten Mal über die Bühne ging. Bei 48 Stunden nonstop Coding sind äußerst innovative Projekte entstanden. Eines davon stellt die neue Schnittstelle zur TIMOCOM-Preisvorschläge-Funktion dar: Sie gewährleistet einen durchgängigen, digitalen Prozess ohne Medienbrüche -spart in der Folge Arbeitszeit und sichert Qualität.

Bei translogica gehören Innovationen bekanntlich gelebt – unter anderem beim jährlich statt findenden Hackathon. Dabei wird 48 Stunden lang Nonstop an innovativen und neuen Konzepten gecoded. In diesem Jahr gab es eine besondere Premiere: Gemeinsam mit unserem Partnerunternehmen TIMOCOM durften wir die neueste Schnittstelle an das Transport-Dokumenten-Management-System (TDMS) translogica anbinden.

Die neue Funktion wird es Transportunternehmen ermöglichen, individuelle Angebote zu einem digital an TIMOCOM übermittelten Transport abzugeben und die abgegebenen Preisvorschläge digital ohne Medienbrüche im TDMS translogica sichtbar zu machen. Anschließend kann der günstigste oder auch beste Transportdienstleister mit einem Knopfdruck beauftragt werden. In der Folge gestaltet sich ein durchgängig digitaler Prozess, welcher Arbeitszeit spart und Qualität sichert.

 

Optimierte Lieferketten dank APIs

Gerade Schnittstellen bergen enormes Potenzial in der Optimierung von Lieferketten. „Weil dadurch der Informationsfluss zwischen den verschiedenen Akteuren stabilisiert wird“, schildert translogica-CEO Hansjörg Haller. Innovative Lösungen in diesem Bereich sind in Zeiten wie diesen gefragter denn je. „APIs sind nämlich der Schlüssel zur Digitalisierung“, bestätigt TIMOCOM-Produktmanager David Moog. Genau dieser Aspekt eint beide Unternehmen: Die Schlagkraft bei Innovationen sowie der Anspruch, Vorreiter im Bereich der Digitalisierung zu sein.

 

Innovationstreiber TIMOCOM

TIMOCOM steht in der Logistikbranche seit 1997 für wegweisende Innovationsarbeit mit dem Ziel, Transportprozesse zu optimieren und zu automatisieren. Parallel zur fortlaufenden Erweiterung des Smart Logistics System entwickelt der IT- und Datenspezialist auch seine drei Schnittstellen, kurz APIs genannt, stetig weiter. Zu den wichtigsten Vorteilen der Schnittstellen zählt die Steigerung der Zeit-, Kosten- und Prozesseffizienz. „Mit TIMOCOM verbindet uns schon seit Jahren eine sehr erfolgreiche Zusammenarbeit“, freut sich Hansjörg Haller.

Weitere Infos zum translogica-Hackathon

Geballte Innovationskraft beim translogica-Hackathon: Softwareentwicklerin Miriam Wolf mit ihren Kollegen Max Suitner (li.) und Philipp Vallant gemeinsam mit Lara Pietzsch, Team Lead Product Marketing bei TIMOCOM sowie TIMOCOM Product Manager David Moog.
Zentrale Innsbruck
InfPro IT Solutions GmbH
Eduard-Bodem-Gasse 2
A-6020 Innsbruck
Wien
Millennium Tower
20. Stock
Handelskai 94-96
A-1200 Wien
Krems
Magnesitstraße 1
A-3500 Krems an der Donau

New Jersey
630 Unions St
Rahway 07065
New Jersey
Kempten
TRANSLOGICA GmbH
Mozartstraße 12
D-87435 Kempten
Wir verwenden Cookies, um Inhalte gegebenenfalls zu personalisieren und optional die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Sie akzeptieren unsere technisch notwendigen Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.